Völlig daneben!


Völlig daneben!

Saufen als “promotion-gag!”

Völlig daneben geriet eine Werbeveranstaltung am Rande des Bardentreffens.
Der Zigarettenkonzern PallMall lud am Weinmarkt zum „Vorglühen“ und zum „Füllt Euch wie Zu Hause“ zu einer „Promotion-Lounge“ ein

Motto der Promotion war nach den Plakaten und Aufklebern „Willkommen zum Vorglühen“ und „Füllt Euch wie Zuhause“.

Beginn der Promotion war 23:00 Uhr. Ursprünglich sollte offenbar auch ein, von der Stadt genehmigter 40-Tonner-LKW vor Weinmarkt 4 in der Feuerwehrzufahrt mit entsprechenden Aufschriften als eye-catcher für die Aktion dienen. Das ging dann doch zu weit!
Ursprünglich auch von einer Polizeistreife geduldet, hat sich dann doch der Brandschutz durchgesetzt! Der Truck musste dann doch weg!

Ab 23:00 Uhr gab es in der Lounge Getränkeausgabe an die Besucher, die aber nur zu einem Teil in der Lounge selbst konsumiert wurden. Ein sehr großer Teil der Gäste konsumierte ihre Getränke unter Aufsicht der vorhandenen Security lautstark vor Weinmarkt 4 und den umliegenden Häusern. Wildpinkeln, Vandalismus, Flaschenwürfe waren die Folge. Gruppen konnten sich immer wieder Nachschub in der Lounge holen.

Die Aktion ging weit über 1:00 Uhr bis ca. 2:00 Uhr. Anrufe bei der Polizei ergaben erst zum Ende eine Reaktion in Form einer Streifenbesatzung, die die letzten „Gäste“ zum Heimgehen aufforderten. Nach Beobachtungen von Bewohnern reagierten vorher vorbeifahrende Streifenwagen nicht auf die sichtbaren Trinkereien im dortigen öffentlichen Raum.

Unverständlich, dass eine solche Aktion unter dem Motto „Vorglühen“ im Rahmen eines für die Stadt prestigereichen Bardentreffen-Wochenendes genehmigt wurde! Für das gute Image des Bardentreffens ist so etwas nicht gut.

Unverständlich auch, dass eine Zigarettenmarke sich über bestehende Verbote einfach hinwegsetzen kann, ohne dass sie irgendwelche Folgen fürchten muss. Die umliegenden Gaststätten dürfen nach 23:00 Uhr keine Außenbewirtschaftungen durchführen und müssen ihre Gäste anhalten, keine Getränke mit nach Draußen zu nehmen.

Auch konterkariert eine Aktion „Vorglühen“ die Bemühungen der Stadt, der Wirte und des Bürgervereins Nürnberg-Altstadt für eine gegenseitige Rücksichtnahme im Nachtleben der Stadt.

Geradezu provokativ war dann auch der Aufdruck auf den ausgegebenen Plastik-Getränkebechern „Füllt Euch wie Zuhause“, angesichts des Vandalismus, der Wildpinkeleinen und Grölereien der „Gäste“.